Strömungssimulation

Mit Hilfe der Strömungssimulation lassen sich am numerischen Modell Bewegungen der Luft sowie die Verteilung der Temperatur, Feuchte, thermische Behaglichkeit oder Stoffe wie CO2 vorhersagen. Der Computer berechnet einen Zustand, der sich höchst wahrscheinlich unter den gesetzten Anfangs- und Randbedingungen einstellen könnte. Somit ist die Strömungssimulation ein probates Mittel, um den planenden Ingenieur in Planungssicherheit sowie Kosteneinsparung zu unterstützen.

Die Software BIM HVACTool hilft Sie beim Aufsetzen und Durchführen einer Strömungssimulation. Zu diesem Zweck greift das Tool auf die freie Open Source Softwaretoolbox OpenFOAM zurück. OpenFOAM ist validiert und wird weltweit von viele Wissenschaftler, Forschungsinstituten, Universitäten sowie Unternehmen angewendet und weiterentwickelt.

Thermische Behaglichkeit nach DIN EN ISO 7730


PMV (Unzufriedenheit in Skalar-Werte von -3 Kalt bis +3 Warm dargestellt.)
PPD (Unzufriedenheit in Prozent ausgedrückt.)
DR (Zugluftrisiko in Prozent)
Operative Temperatur

CO2 Verteilung

CO2 Konzentration in der Raumluft. Einhaltung der Grenzwerte nach VDI6040 oder ASR A3.6

Lüftungskonzepte

Natürliche Lüftung

Freie Lüftung mittel Fensterlüftung
Überprüfung Wirksamkeit der maschinellen Lüftungsanlage

Doppelfassaden

Wohnraumlüftung nach DIN 1946

OpenFOAM Case Export und Import


MRF Multi Reference Frame
AMI
SRF
Passive Kühlung / Lüftung durch Deckenventilatoren